ZEIT::Plus Zeiterfassungssystem...

... ist eine äußerst flexible Software und wird allen Anforderungen an ein modernes Zeiterfassungssystem gerecht. Der integrierte Programm-Workflow visualisiert alle Programmteile und deren Zusammenhänge in übersichtlicher Form.

ZEIT::Plus Zeiterfassungssystem...

... ist eine äußerst flexible Software und wird allen Anforderungen an ein modernes Zeiterfassungssystem gerecht. Der integrierte Programm-Workflow visualisiert alle Programmteile und deren Zusammenhänge in übersichtlicher Form.

Zeiterfassung + Zutrittskontrolle

ZEIT::Plus: Personalzeiterfassung und Zutrittskontrolle. Keine Zettelwirtschaft mehr, Schichten und Fehlzeiten planen, Erfassung via Terminal oder Web.

  • von der einfachen Zeiterfassung bis hin zur Abdeckung komplexer Abrechnungsmodelle alles im Grundmodul enthalten
  • einfache Bedienung durch Programm-Workflow
  • Zeit- und Geldersparnis durch die optionale Möglichkeit der Übergabe an L+G-Software
  • nachweislich fachlich guter Produktsupport – das ist die Aussage unserer Kunden
  • Erfassung über lokale Terminals oder über das Web
  • Zutrittskontrolle als optionales Modul
  • ausgereifte + in der Praxis bewährte Lösung
  • eine lange Liste von zufriedenen Kunden

Module


Grundmodul

Grundmodul

Das ZEIT::Plus Grundmodul beinhaltet bereits alle wesentlichen Bausteine eines Zeiterfassungssystems. Funktionalitäten wie Schichtplan, Urlaubs- und Fehlzeitenplanung, Freizeitkonten, Sparzeitkonten, unbeschränkte Anzahl von Tages- und Wochenmodellen. Im Grundmodul sind bereits 83 fertige Standardauswertungen enthalten.

Als zusätzliche Ergänzungsmodule stehen zur Verfügung:

  • Zutrittskontrolle
  • Übergabe an L+G-Software
  • WEB-Erfassung
  • Kostenstellenerfassung

Zutrittskontrolle

Zutrittskontrolle

Die in ZEIT::Plus verwalteten Medien (z. B. Schlüsselanhänger oder Sichtkarten) werden bei der Zutrittskontrolle genutzt, um den Mitarbeiter zeitlich und räumlich gesteuerte Zutritte zu bestimmten Bereichen und Türen zu ermöglichen. Bei dieser Lösung werden alle Zutritte, ob erlaubt oder abgelehnt, aufgezeichnet.

Die HKS-Systems GmbH bietet Ihnen neben der beschriebenen Software auch eine durchdachte und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Konfiguration von Zutrittslesern und Zutrittsmanagern. Per Mausklick können Zutritte gestattet oder verwehrt werden. Verliert ein Mitarbeiter seinen Schlüsselanhänger, so wird dieser einfach gesperrt. Ein kostenintensiver Austausch der Schließanlage bzw. Zylinder ist in diesem Fall nicht mehr notwendig.

Folgende Standardfunktionen sind enthalten:

  • Steuerung des Zutritts für bestimmte Personen, Datumsbereiche, Wochentage und Terminals bzw. Türen
  • Zutrittsberechtigungen zu bestimmten Bereichen können individuell pro Mitarbeiter oder pauschal für Mitarbeitergruppen vergeben werden
  • Auswertungsmöglichkeit für alle angenommenen und abgelehnten Zutritte
  • Sondertagsverwaltung z. B. für allgemeine und lokale Feiertage

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gebäudeversicherung. Teilweise werden hier erhebliche Vergünstigungen bei Einführung einer Zutrittskontrolle gewährt.

Beschäftigen Sie sich mit dem Thema AEO-Zertifikat (Authorized-Economic-Operator)? Dann spielt die Zutrittskontrolle für Sie eine bedeutende Rolle. Weitere Informationen zum Thema AEO finden Sie auf den Internetseiten des deutschen Zolls.

Übergabeschnittstelle L+G

Übergabeschnittstelle L+G

Mit dem Modul Übergabe an L+G können die erfassten und bewerteten Anwesenheitszeiten an alle gängigen L+G-Programme übergeben werden. Vor einer Übergabe besteht immer die Möglichkeit die Daten zu korrigieren und zu ergänzen. Die Zeitdaten müssen im L+G-Programm nur noch verbucht werden. Wenn Sie die Lohnabrechnung außer Haus, also z. B. über Ihren Steuerberater erledigen, so stehen auch hier entsprechende Übergaberoutinen z. B. DATEV zur Verfügung.

  • Übergabe der durch den Monatsabschluss ermittelten Zeitdaten
  • Übergabe + Zuordnung von Lohnarten + Lohnzuschlägen
  • Protokoll zur Lohnübergabe
  • Standardschnittstellen zu den führenden L+G-Programmen (DATEV, S+P, Sage, HS etc.)
  • Erstellung individueller Schnittstellen nach vorliegender Datensatzbeschreibung

Kostenstellenerfassung

Kostenstellenerfassung

Das Modul Kostenstellererfassung erlaubt eine manuelle Aufteilung der vorhandenen Buchungszeiten auf unterschiedliche Stammkostenstellen. Diese Daten können dann individuell ausgewertet werden.

Erfassungshardware

Erfassungshardware

Zur Erfassung der Buchungen können stationäre oder mobile Datenerfassungsgeräte verwendet werden. HKS-Systems bietet hier eine breite Auswahl an Geräten an. Die stationären Terminals sind im Regefall mit berührungslosen Transponderlesern zur Personalidentifikation und einer Netzwerkschnittstelle ausgestattet.

Alternative Rechnerkommunikationsarten wie z. B. W-LAN, GSM etc. stehen ebenfalls zur Verfügung. Im Bereich der Zutrittskontrolle arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen, gemäß Ihren Sicherheitsanforderungen, ein entsprechendes Terminalkonzept aus. HKS-Systems übernimmt auch hier die komplette Dienstleistungspalette wie Beratung, Installation und Service nach dem Kauf.

Betriebsdatenerfassung

Betriebsdatenerfassung

BDE::Plus ermöglicht die Erfassung und Auswertung von auftrags- und kostenstellenbezogenen sowie tätigkeitsbezogenen Mitarbeiterzeiten. Das Softwarepaket BDE::Plus kann als völlig eigenständiges Paket eingesetzt werden. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie im separaten Menüpunkt BDE::Plus.

Bei einer gemeinsamen Installation zusammen mit ZEIT::Plus wird der Personalstamm in einer Datenbank gepflegt. D. h. lästige Doppelerfassungen entfallen. BDE::Plus kann wiederum mit der ERP-Software PPS::Plus Kunststoff gekoppelt werden. Selbstverständlich bietet Ihnen die HKS-Systems GmbH auch zu dieser Lösung die passende Erfassungshardware an.

Referenzen


+49 (0)961 48120-0 info@hks-systems.de Facebook Xing

+49 (0)961 48120-0
info@hks-systems.de
Facebook
Xing


Kontakt

Fernwartung

Aktuelles

Downloads